• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Marienberger Nachwuchs glänzt bei Sachsenmeisterschaft im Badminton

Badminton U-11-Spieler des BVM erkämpfen auf Landesebene acht Medaillen

Marienberg. 

Marienberg. Die fürs vergangene Wochenende geplanten Heimspiele gegen Meißen und Taucha sind zwar kurzfristig abgesagt worden. Trotzdem gab es für den in der Sachsenliga spielenden Badminton-Verein kurz vor der erneuten Corona-Zwangspause noch einmal Grund zur Freude.

Verantwortlich dafür waren die Nachwuchsspieler des Klubs, die bei der U-11-Sachenmeisterschaft in heimischer Halle auftrumpfen konnten. "Wir stellten mit sieben Startern das größte Team", berichtet Trainer Roy Rötzer, der zudem eine äußerst erfolgreiche Bilanz vermelden kann. Schließlich sprangen acht Medaillen für die Gastgeber heraus.

Ein Mädchen ragt heraus

Das dickste Ausrufezeichen aus Marienberger Sicht setzte Zoe-Malou Zwisler, die sich einen kompletten Medaillensatz sichern konnte. "Nach ihren beiden Turniersiegen im Sommer galt sie sicherlich als Favoritin", gesteht Roy Rötzer. "Aber mit dem Druck muss man erst einmal klarkommen", ergänzt der Trainer. Die Hoffnungsträgerin habe dann auch "nicht locker von der Seele weg gespielt", so wie sie das sonst tut. Trotzdem reichte ihre Leistung immer noch aus, um im Einzel der Favoritenrolle gerecht zu werden und die komplette Konkurrenz in die Schranken zu weisen. Dazu kamen noch Silber im Doppel zusammen mit Mia Baldauf sowie Bronze im Mix, erkämpft an der Seite von Tico Levon Pusch.

Mehrfach auf dem Treppchen

"Auch für Tico war das nicht die einzige Medaille. Er wurde zudem Dritter im Einzel sowie im Doppel, wo er mit Ole Beer antrat", berichtet Roy Rötzer, der sich generell mit dem Abschneiden seiner Schützlinge zufrieden zeigte. Schließlich stellte der BVM auch im männlichen Bereich mit Johann Theml einen Vizemeister. Er gewann im Silber an der Seite des Leipzigers Viktor Zou Silber. Zu den Marienberger, die zweimal auf dem Podest landeten, gehörte Enna Tippmann. Sie wurde im Doppel Dritte zusammen mit Marie Böhm und erreichte im Mix an der Seite von Ole Beer das gleiche Ergebnis.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!