Marienberger Züchter präsentieren ihre Ergebnisse

Hobby Vereinsschau der Züchter von Marienberg und Umgebung

marienberger-zuechter-praesentieren-ihre-ergebnisse
Florian und Peter Kramer (v.l.) mit einem Kanarienvogel. Foto: Jan Görner

Marienberg. Peter und sein Enkelsohn Florian Kramer sind durch ihr Hobby vereint. Die beiden züchten Ziergeflügel. Der heute 69-Jährige hatte schon in der Kindheit damit begonnen. Im Erwachsenalter pausierte er jedoch viele Jahre. Der Mangel an Freizeit war seiner Zeit das Problem. Vor zwölf Jahren fing er wieder an und holte den damals zwölf Jahre alten Florian gleich mit ins Boot. Seit dem ist die Vogelzucht das gemeinsame Hobby der Erdmannsdorfer.

Etwa 40 Pärchen hegen und pflegen die zwei momentan. Darunter befinden sich unter anderem Penantsittiche, Rosella, Singsittiche, Nymphensittiche, Katharinasittiche, Burgsittiche, Glanzsittiche und viele andere Arten. Jede ist auf ihre Weise schön. Da sind sie sich einig. Peter und Florian Kramer sind Mitglieder der Erzgebirgischen Ziergeflügel-, Exoten- und Kanarienzüchter Marienberg und Umgebung.

Kommendes Wochenende können die Besucher der 37. Vereinsschau und 9. Offenen Schau einen Teil ihrer Zucht in der Stadthalle Marienberg bestaunen. Hier werden etwa 500 Tiere zu sehen sein, darunter Kanarienvögel, Zebrafinken, Cardueliden, Sittiche, Wachteln und andere. Etwa 340 Exemplare werden bereits am Freitag von vier sächsischen Zuchtrichtern bewertet. Sogar eine begehbare Voliere wird es geben.

Am Samstag ist die Schau von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr geöffnet. Ein besonderer Gast wird am Samstag der in der Szene bekannte Vogelmaler Bernd-Henning Gerischer vor Ort sein. Ihm können die Besucher beim Malen über die Schulter schauen.