Markt verbindet Generationen

Adventszeit Für Kinder gibt es Märchenhaftes zu erleben

Schon jetzt können sich Fußballfans auf den 1. Dezember freuen. Dann nämlich gibt es ein gemeinsames FCE-Weihnachtssingen mit anschließender Autogrammstunde.

Interessant zu wissen ist: die Krippe, die zum Holzbildhauersymposium entstanden ist, hat man mit einem Ochsen und drei Königen ergänzt. Diese sind in diesem Jahr zum Symposium entstanden. Geschaffen wurden sie von Künstlern der Künstlergruppe Exponart. Diese sind also erstmalig zu sehen. Vorbeischauen lohnt sich in Aue auf jeden Fall.

Auf dem Raachermannelmarkt gibt es einiges zu erleben und das für alle Generationen von jung bis alt. Für die Jüngsten gibt es die märchenhafte Kinderweihnacht und das an beiden Adventswochenenden. Zu erleben gibt es einiges. So ist es möglich, mit Schneewittchen Bratäpfel an der Feuerschale zu garen, den Kuchen für Rotkäppchens Oma zubereiten oder auch als Rumpelstilzchen am offenen Feuer Stockbrot backen.

Mit dabei sind zudem die Bremer Stadtmusikanten. Gleich neben der Weihnachtskrippe wird ein Stall aufgestellt sein: dort warten Tiere auf Streicheleinheiten - ob Hund, Katze oder Hahn. Auch auf dem Esel dürfen die Kleinen reiten. Extra für die Steppkes der Kindereinrichtungen hat man sich unter der Woche einiges einfallen lassen, was dem märchenhaften Motto gerecht wird. Kinder sollen sich einfach überraschen lassen und gespannt sein auf das, was sie erwartet.