• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Martin-Ebert-Musikbrunnen spielt wieder

Brunnen Harmonisches Zusammenspiel zwischen klassischen Melodien und den Wasserfontänen

Bad Schlema. 

Bad Schlema. Nach der langen Winterpause ist auch der Martin-Ebert-Musikbrunnen vor dem Kurhotel Bad Schlema wieder in Gang gesetzt worden. Der Brunnen zählt zu den beliebtesten Attraktionen des Radonheilbades Bad Schlema. Bei schönem Wetter laden die Bänke rund um den Musikbrunnen ein, sich niederzulassen, zu verweilen und das harmonische Zusammenspiel bekannter klassischen Melodien und den Wasserfontänen des Brunnens zu erleben. Besucher können sich an bekannten und beliebten Melodien erfreuen - zu hören sind unter anderem Händels Feuerwerksmusik, das Phantom der Oper von Andrew Lloyd Webbers und der bekannte Radetzky Marsch von Johann Strauss. In Aktion ist der Musikbrunnen in Bad Schlema täglich 12, 15, 18 und 21:30 Uhr. An den Wochenenden läuft das Programm zusätzlich 10 Uhr. Immer von Mai bis Oktober spielt der Musikbrunnen zu diesen Zeiten. Dr. Kathrin Bösecke-Spapens, die Geschäftsführerin der Kurgesellschaft Schlema sagt, man freue sich,

trotz des aktuell noch geltenden Lockdowns den Einwohnern und Kurgästen Bad Schlemas diesen Höhepunkt anbieten können. In Bad Schlema gibt es weitere Springbrunnenanlagen zu entdecken und im Kurpark kann man in einem gepflegten Umfeld spazieren gehen. Trotz Lockdown und geschlossenem Gesundheitsbad Actinon sind die Therapiebereiche im Kurmittelhaus und im Kurhotel für medizinisch notwendige Behandlungen, wie Radonwannenbäder, Radontrockengasbäder, Kältetherapie und Wassergymnastik, von Montag bis Freitag geöffnet.



Prospekte