MDR dreht in Hormersdorf

Vorstellung Sendung "Unser Dorf hat Wochenende" wird Ende Mai ausgestrahlt

Hormersdorf. 

Hormersdorf. Das Leben im ländlichen Raum ist vielfältig und im Dorf ist immer etwas los. Mit der Sendereihe "Unser Dorf hat Wochenende" fängt das MDR-Fernsehen seit 2016 das Lebensgefühl, den Alltag, die Höhepunkte sowie das Miteinander im Dorf ein. Aktuell sind zwei Kamerateams im Zwönitzer Ortsteil Hormersdorf für drei Tage unterwegs gewesen. Ausgestrahlt wird die Sendung am 31. Mai, 9 Uhr. Kathrin Welzel gehört zu den Autoren der Sendung: "Wir schauen, was im Dorf passiert und wie die Dorfgemeinschaft funktioniert." In Hormersdorf hat man sich verschiedene Punkte ausgesucht. Darunter ein Bauernhof, die Kirche, der Theaterverein, ein Arzt, der Geige spielt, die Fahrschule, der Jugendkreis, die Oldtimerfreude und die Landtechnik Hormersdorf.

Drehbuch an Corona-Gegebenheiten angepasst

Das Drehbuch hat sich in Corona-Zeiten an die Gegebenheiten angepasst. "Es ist eine Sondersituation. Vor Corona lag der Fokus auf Vereinen und da Gemeinschaft momentan schwer umzusetzen ist, hat sich alles etwas verlagert", sagt Kathrin Welzel. Steve Georgi, Geschäftsführer der Landtechnik Hormersdorf beschreibt es als interessant, den Dreh zu erleben und die Sendung mitzugestalten: "Das hat man nicht alle Tage, dass man seine Firma im Fernsehen sieht. Das ist schon aufregend." Aktuell sind bei der Landtechnik Hormersdorf, die im letzten Jahr das 25-jährige Bestehen gefeiert hat, 37 Mitarbeiter beschäftigt. Durch die Corona-Krise musste man drei Wochen etwas kürzer treten, weil auch Aufträge zurückgefahren worden sind. Doch das habe sich schnell wieder gedreht und man hat gut zu tun.