• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Medizinische Versorgung der BAK in Schneeberg ist gesichert

erweiterung Poliklinik bekennt sich zum Standort

Schneeberg. 

Schneeberg. Das Gebäude-Ensemble des ehemaligen Bergarbeiter-Krankenhauses (BAK) in Schneeberg, wo die Stadt seit 1. Mai Besitzer ist, wird auch zukünftig als Standort für medizinische Versorgung erhalten bleiben. Die Poliklinik als wichtigster Partner hat vor, die bereits vorhandene Kapazität weiter auszubauen.

Aufbau und Weiterentwicklung

Bei einem Vor-Ort-Termin sprach Franziska Gottschlich, die kaufmännische Leiterin des MVZ-Bereichs der Poliklinik gGmbH, davon, dass man die ambulante medizinische Versorgung weiter sichern wolle: "Wir möchten ein Ambulanz-Zentrum aufbauen und weiterentwickeln, dass zukunftsfähig ist. Was uns sehr am Herzen liegt, ist vor allem die hausärztliche Grundversorgung. Ein ganz großes Gebiet, was immer wieder thematisiert wird in der Region, ist die Augenheilkunde. Im ambulanten OP-Zentrum konnten wir bereits weitere Leistungserbringer hinzugewinnen." Man sehe ein großes Potential das Spektrum auszubauen. Bürgermeister Ingo Seifert spricht von einer großen Herausforderung: "Doch der Anfang ist gemacht." Im Januar 2020 war im BAK der stationäre Betrieb eingestellt worden und im Juni folgte der Insolvenzantrag.



Prospekte & Magazine