• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Mehr als 130 Fahrer bei 26. Motocross-Auflage am Steinbruch erwartet

spektakel Meisterschaften machen in Ansprung Station 

Ansprung. 

Ansprung. Nach der Absage 2020 und einer abgespeckten Version im Vorjahr erwartet die Motorsport-Fans am kommenden Wochenende in Ansprung endlich wieder ein echtes Spektakel.

 

26. Ansprunger ADMV-Motocross

Grund dafür ist der 26. Ansprunger ADMV-Motocross, der eine dreistellige Zahl an Fahrern anlocken wird. Anfang der Woche lagen laut Organisationsleiter Ulrich Rösch von den gastgebenden Motorradfreunden Ansprung bereits 130 Meldungen vor.

Weitere dürften dazu kommen, denn auch an den Renntagen sind morgens noch Nachmeldungen in den einzelnen Klassen möglich. Einige gehören zur Motocross-Sachsenmeisterschaft, andere zur LVMX-Serie, in der sich zahlreiche Sportler der fünf östlichen Bundesländer auf Quads und Motorrädern mit Seitenwagen messen.

 

Präparierte Strecke am Zöblitzer Steinbruch

Alle Teilnehmer können sich wieder auf eine bestens präparierte Strecke am Zöblitzer Steinbruch freuen. Schließlich standen zur Vorbereitung im September insgesamt drei Arbeitseinsätze auf dem Programm. Auch eine Helferversammlung wurde im Vorfeld im Schulungsraum der Freiwilligen Feuerwehr, die auch am Wettkampfwochenende zur Organisation beiträgt, durchgeführt.

Neben den Kameraden der Feuerwehr packen auch andere Vereine mit an, damit die Veranstaltung ein voller Erfolg wird. Dazu gehören längst nicht die mittags beginnenden Rennen sowie das Training zuvor (8 Uhr). Einen Höhepunkt stellt auch die große Party am Samstag ab 20 Uhr im Festzelt dar, genauso kommt auch das Rahmenprogramm mit Angeboten für Kinder immer sehr gut an.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!