Mehr als 2000 Besucher beim Bierfestival

Veranstaltung Erste Festivalausgabe feiert großen Erfolg

mehr-als-2000-besucher-beim-bierfestival
Gemeinsames Anstoßen zum 1. Marienberger Bierfestival. Oberbürgermeister André Heinrich sowie Jörg Hertwig, Anré Unger und Carmen Gerke freuen sich über eine gelungene Premiere. Foto: Dirk Trautmann

Marienberg. Mehr als 2000 Besucher kamen zum 1. Marienberger Bierfestival und zum Familienfest der Stadtverwaltung und der Baldauf Villa in die große Kreisstadt. "Wir haben nicht gezählt, aber irgendwas in der Größenordnung zwischen 2000 und 3000 werden es gewesen sein", sagte André Unger, Vorsitzender des Gewerbevereins, der das Fest gemeinsam mit der Baldauf Villa und der Marienberger Stadtverwaltung ausrichtete.

Gegen 14 Uhr waren die ersten Biermarken alle. Das Fiedler Kupfer kam bei den Biertrinkern so gut an, dass sie auf andere Sorten umschwenken mussten. Aber es waren insgesamt vier Biermarken dabei: Brauerei Fiedler aus Oberscheibe, Brauerei Rechenberg, Glückaufbiere Gersdorf und Spechtbräu Ehrenfriedersdorf.

2. Bierfestival bereits in Planung

Die Beschränkung auf kleinere, regionale Brauereien war ein gelungener Schachzug der Organisatoren vom Gewerbeverein Marienberg. "Wir wollen das Bierfestival im Veranstaltungskalender der Stadt Marienberg etablieren. Die Besucherzahl gibt Anlass, dass wir im kommenden Jahr das 2. Bierfestival ausrichten werden", so Mitorganisator André Unger.

Auch an die jungen Besucher wurde von den Organisatoren gedacht. Zum Beispiel bei Zinngießen und Bastelaktivitäten waren die Kinder beschäftigt.