Mehr Wohnraum im Münzviertel

Projekt 50 zusätzliche Wohneinheiten in Annabergs Stadtkern

mehr-wohnraum-im-muenzviertel
Bauleiter Ronny Rau (l.) erklärt den Besuchern und Nachbarn den Stand der Bauarbeiten. Foto: Ilka Ruck

Annaberg. Reges Treiben und Staunen pur war am Samstag im Annaberger Münzviertel, speziell an der sogenannten "Annaberger Riviera", angesagt.

Noch in diesem Jahr sollen hier insgesamt 50 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten entstehen. Eingeladen hatte die ortsansässige Firma Scharnagl bzw. Immo-Scha-Bau, die zirka 12 Millionen Euro in das Projekt mit Miet- und Eigentumswohnungen investiert. Bauleiter Ronny Rau zeigte den etwa 300 Besuchern gern die Gebäude.

Eine Stippvisite in ihre zukünftige Nachbarschaft machten auch Christel, Christian und Anton Böttcher sowie Silke und Hans-Dieter Schmidt. Sie lobten: "Als Nachbarn interessieren wir uns natürlich sehr für das Bauvorhaben und sind positiv überrascht. Es geht total staubfrei und sauber zu. Die Wohnungen selbst finden wir beeindruckend. Zudem ist es schön, dass jemand hier in der Innenstadt dazu den Mut hat. Und was will man schließlich mehr: Wohnen im Stadtkern, ruhig, größtenteils mit fantastsicher Aussicht und mit Parkgelegenheiten."