Mehrfacher Straftäter auf frischer Tat ertappt

Haftbefehl 28-Jähriger nach diversen Straftaten in Haft

Olbernhau. 

Olbernhau. Ein 28-Jähriger, der mutmaßlich seit Mitte Juli diverse Straftaten in Olbernhau sowie Deutschneudorf begangen hat, befindet sich seit Dienstagnachmittag in Haft. Die wurde die Polizei am Vormittag des 20. August gegen 9.30 Uhr von Zeugen alarmiert, die den 28-jährigen schlafend auf einem Grundstück in einem Partyzelt entdeckten.

Dabei ist der Mann kein Unbekannter

Ermittler des Polizeireviers Marienberg werfen dem 28-Jährigen derzeit mindestens 13 Straftaten vor. Demnach ist er verdächtig, mindesten sieben Diebstähle in Olbernhau und Deutschneudorf begangen zu haben. Hinzu kommen Anzeigen wegen Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Angriff auf Vollstreckungsbeamte sowie ein Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bei den Diebstählen hatte der Mann sich Zutritt zu Häusern und Kellern verschafft und dort Fahrräder, Fahrradteile oder Kleingegenstände gestohlen. Teilweise nächtigte er sogar in den fremden Gebäuden und konsumierte dort vorgefundene Lebensmittel.

Die Ermittlungen gegen den Eindringling laufen noch

Zwar befindet sich der Mann bereits in Haft, doch die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Knapp ein Dutzend weitere Straftaten der vergangenen Wochen in Olbernhau und Deutschneudorf könnten ebenso auf das Konto des 28-Jährigen gehen. Dabei handelt es sich um Diebstähle, die in Art und Weise der Begehung sowie Tatzeiten und Tatorten deutliche Parallelen zu den anderen Taten aufweisen.