• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Meinersdorfer Vereine ziehen bald hier ein

Neueröffnung Insgesamt 16 Vereine sind nun unter einem Dach zu finden

Meinersdorf. 

Meinersdorf. Am 24. August erfolgt um 14:30 Uhr die offizielle Eröffnung des Pestalozzi-Hauses in Meinersdorf für geladene Gäste durch Bürgermeister Thomas Probst. Von 15:00 bis 18:30 Uhr schließt sich ein Tag der offenen Tür für alle interessierten Bürger an. In dieser Zeit stellen sich alle Vereine vor, die zukünftig in dem sanierten Gebäude untergebracht sind.

Mehrere Neuerungen im Haus

"Im Mai 2018 erfolgte der Baubeginn. Die Fassade, das Dach, die Fenster, die Fußböden und die Heizung wurden komplett erneuert", sagt Jörg Spiller. Der 41-Jährige ist der Bauamtsleiter von Burkhardtsdorf. Des Weiteren wurde ein Aufzug eingebaut, um das Gebäude behindertengerecht zu machen. Der ehemalige Eingang und das Geländer im Treppenhaus wurden erhalten, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen. Einige Restarbeiten stehen vor der Eröffnung allerdings noch aus. Eine zweite Rettungstreppe wird noch eingebaut, ebenso muss das Außengelände noch gestaltet werden. Außerdem sind noch Malerarbeiten an der Außenfassade notwendig. Zudem wird auch noch eine Gemeinschaftsküche neu eingerichtet.

Ab September ziehen schließlich die ersten der insgesamt 16 Vereine ein, darunter die Meinersdorfer Musikanten, der Briefmarkenverein Meinersdorf, der Klöppelzirkel Meinersdorf, der Kunstverein burk-art, der Sportverein Meinersdorf und der Ortschronist. Außerdem werden die Bibliothek, der Regenbogentreff sowie die zwei Ortspolizisten zukünftig im Pestalozzi-Haus vorzufinden sein.

Kosten um 200.000 Euro gestiegen

"Die Gesamtkosten belaufen sich auf insgesamt 1,5 Millionen Euro, wobei 1,3 Millionen Euro veranschlagt waren. Die Mehrkosten wurden für die Beseitigung von Hausschwamm benötigt, der auch für einen Bauverzug von einem halben Jahr sorgte", sagt Silke Hoffmann, die Fachbereichsleiterin Finanzen Burkhardtsdorf. Von der Gesamtsumme wurden 842.000 Euro über das EU-Förderprogramm LEADER bereitgestellt.



Prospekte