Meisterschaften beim SSV Geyer

Sachsenmeisterschaft Skispringer und Kombinierer treffen sich in Geyer

meisterschaften-beim-ssv-geyer
Die jungen Athleten vom SSV waren sehr erfolgreich.Foto: Marion Grumbd

Geyer. Nachdem vor kurzem der Sachsenpokal in Geyer aufgrund des Schneemangels absagt werden musste, übernahm der SSV Geyer nun kurzfristig die Sachsenmeisterschaft. "Bei den eisigen Temperaturen konnte an den Eric-Frenzel-Schanzen problemlos genug Schnee produziert werden, um einen Wettkampf für den sächsischen Nachwuchs sicherzustellen", erklärt SSV-Pressesprecherin Marion Grumbd.

Doppelsieg für den SSV

Unter dem großen Starterfeld von knapp 80 Athleten wollten auch 12 Talente aus Geyer mit ums Podest kämpfen. Unter den 12 Medaillen, die an den Gastgeber in beiden Disziplinen vergeben werden konnten, gab es 3 Gold-, 4 Silber- sowie 5 Bronzemedaillen zu verbuchen.

Schüler zeigten tolle Leistungen

Einen Doppelsieg durfte der SSV durch Matti Bosse (Schüler 9) feiern. Er setzte sich auf der Schanze klar ab und lies auch im Lauf auf den 1,25 km nichts anbrennen und gewann verdient 2 Mal Gold. Marion Grumbd: "Gino Müller (Schüler 13) zeigte auf den 3,25 km seine große Stärke und gewann den Kombilauf mit beachtlichem Vorsprung, nachdem er in der Sprungwertung mit dem 3. Platz den Grundstein dafür legte. Leonie Borrmann zeigte bei den Mädchen 1 ebenfalls gute Wettkämpfe in beiden Disziplinen und freute sich jeweils über die Silbermedaille."

Silber ging auch an Clara Fischer in der offenen Klasse bei den Spezialspringern. Hannes Mey (Schüler 8) kam beim Springen auf Rang 6, konnte sich aber im anschließenden Lauf auf den 2. Platz vorkämpfen. Auch für Moritz Härtwig (Schüler 10) gab es einen Doppelerfolg. Nach einem guten Springen, lief er ein gutes Rennen und wurde in beiden Wertungen 3. Ebenfalls Bronze gab es für Jody Schönfelder (Mädchen 1) und Hedi Lippmann (Mädchen 2) in der Kombinationswertung (beide 5. im SSP).