Mettenschichten sind ausverkauft

ADVENTSZEIT Weihnachten am Spiegelwald

mettenschichten-sind-ausverkauft
Mettenschicht im "Herkules-Frisch-Glück". Foto: Armin Leischel/Archiv

Grünhain-Beierfeld. Leicht verschneit, so zeigt sich seit einigen Tagen die Spiegelwaldregion. In allen Orten drehen sich die Ortspyramiden. Mit weihnachtlichen Veranstaltungen wird allerorts auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.

Kartennachfrage ist groß

Im Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück" Waschleithe werden nach altem bergmännischen Brauch Mettenschichten gefeiert. Für viele Besucher ist ein Besuch in Sachsens ältestem Schaubergwerk eine schöne Tradition und gehört zur Weihnachtszeit dazu. Die Kartennachfrage ist groß; fast alle Veranstaltungen sind seit vielen Wochen ausverkauft. Lediglich an den Zwischentagen zwischen Weihnachten und Silvester gibt es noch ein paar wenige Restkarten. Informationen dazu unter www.erzgebirge.info.

Besinnliches Weihnachtsprogramm

Wer einmal auf dem Spiegelwald ist, sollte sich von der neuen Fotoausstellung "Ortspyramiden des Erzgebirges" zu einer weihnachtlichen Stippvisite durch erzgebirgische Städte und Dörfer inspirieren lassen. Zu sehen sind bis 4. Februar großformatige Fotografien von Harald Wunderlich.

Am 23. Dezember, 20 Uhr lädt der Kulturhistorische Förderverein Beierfeld zur Weihnachtsnacht im Kerzenschein ein.

Besucher erwartet ein besinnliches Weihnachtsprogramm mit der Sopranistin Annett Illig und dem Liederpoet Olaf Stellmäcke. Unter dem Motto: "Wie soll ich dich empfangen" - Lieder und Geschichten zur Weihnachtszeit - führen die Sopranistin Annett Illig und der Liederpoet Olaf Stellmäcke auf berührende und spannende Weise ihre unterschiedlichen musikalischen Stile zusammen: Klassik, Chanson, Weltmusik und Rock.