• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz
Erzgebirge

Mildenauer Unternehmen investiert in den USA

Wirtschaft Norafin eröffnet neues Werk

Mildenau. 

Mildenau. Norafin hat ein neues Werk mit einer modernen Wasserstrahlanlage in Mills River, North Carolina, US eröffnet. "Innerhalb eines Jahres wurde die neue Produktionsstätte in Mills River, mit einer neuen state-of-the-art Wasserstrahllinie sowie modernen Labor- und Büroräumen, errichtet.

Bis Jahresende 2018 entstehen hier insgesamt 45 neue Arbeitsplätze", informiert Kerstin Knorr vom Marketing. Mit der ersten amerikanischen Produktionsanlage setzt Norafin die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fort. Denn bereits in den 1980er-Jahren entwickelte Norafin, gemeinsam mit dem Forschungsinstitut für Textiltechnologie in Chemnitz, die erste Wasserstrahlanlage Europas und begann mit der kommerziellen Produktion von Vliesstoffen.

20 Millionen wurden jüngst in den USA investiert

Durch ein konstantes Wachstum in den folgenden Jahren konnte Norafin sein Know-How im Bereich der Nadel- und Wasserstrahltechnologie erfolgreich ausbauen. Um der steigenden Nachfrage für Spezialvliesstoffe nachzukommen und das Sortiment an hochwertigen technischen Textilien auszuweiten, wurde das Stammwerk in Mildenau 2013 um eine zweite Wasserstrahlanlage erweitert. Aktuell sind in Mildenau 180 Mitarbeiter beschäftigt.

Ein weiterer Meilenstein wurde durch den Eigentümerwechsel und die Entscheidung, Norafins Produktionskapazitäten in den USA zu erweitern, gelegt. Am 7. Juni 2017 folgte die Grundsteinlegung für das neue Werk in Mills River. Mit Unterstützung deutscher Investoren sowie der Managementbeteiligung von Norafin, hat das Unternehmen in den letzten 12 Monaten insgesamt 20 Millionen Euro in die neue Produktionsstätte investiert. Diese dritte Wasserstrahlanlage, ein gutes Team und hohe Qualitätsstandards ermöglichen es Norafin, aktiv den Anforderungen des amerikanischen Marktes zu entsprechen.



Prospekte