• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Mineralienbörse in Thum ist super gelaufen

Aktion Sammler, Aussteller und Fans von schönen "Steinen" kamen im Volkshaus voll auf ihre Kosten

Thum. 

Thum. Jens Häusler kann strahlen. Die von ihm am vergangenen Sonntag organisierte fünfte Mineralienbörse in Thum war ein voller Erfolg. Mehr als 400 Besucher lockten die glitzernden Mineralien aus aller Welt, doch vor allem auch einheimische Stücke und glänzende Amethyste aus dem Erzgebirge ins Volkshaus. Ganz besonders freuten sich die Gäste, die selbst aus Chemnitz, Aue und Plauen angereist waren, dass es endlich wieder eine Mineralienbörse in der Region gab.

Mineralien haben im Erzgebirge eine besondere Bedeutung

Unter den 30 Ausstellern war Jens Weißbach von der Erzgebirgischen Bergbauagentur in Pobershau. Für ihn stand fest: "Die Börse ist eine super Sache. Gerade jetzt zu Coronazeiten hat sie einen entsprechend großen Zulauf." Jürgen Zindel aus Chemnitz ist 81 Jahre alt. Ihn hat schon als Kind die Sammelleidenschaft gepackt, umso größer ist natürlich seine Erfahrung: "Das Erzgebirge heißt nicht umsonst Erzgebirge. Dafür ist es bekannt. Auch die wirtschaftliche Bedeutung ist relativ groß. Und natürlich gibt es hier wunderbare Mineralienstufen zu finden." Initiator Jens Häusler hat sich als Sammler auf erzgebirgische Amethyste spezialisiert und ist in sie regelrecht verliebt. Er betont: "Ich freue mich immer, wenn ich sagen kann: Es ist ein Erzgebirgler. Ich versuche aus dem Rohstein den glänzenden Edelstein herauszuzaubern. Bei den erzgebirgischen Amethysten muss man die Schönheit ein bisschen herauskitzeln und zwar durch Schneiden, Polieren, Facettieren und Reinigen." Ein wenig steckt Jens Häusler zurzeit in der Bredouille, denn er sucht krampfhaft jemanden, der facettierte Steine als Ring oder Kette einfasst.

Wie aus einem Rohstein ein Edelstein wird

Einer, der sich mit der Bearbeitung der Steine richtig gut auskennt, ist André Vorsatz. Er hat sein Hobby um das Schleifen von Edelsteinen erweitert und zog beim Schau-Facettieren neugierige Blicke auf sich. Für die Besucher war es spannend, hautnah zu erleben, wie aus einem Rohstein ein facettierter Edelstein entsteht.