Mini-Weißbach hält noch durch

Frost Häuschen warten auf Tauwetter

mini-weissbach-haelt-noch-durch
Mini-Weißbach wartet auf TauwetterFoto: Sandra Häfner

Weißbach. Ungewöhnliches passiert derzeit in Weißbach. Weil soviel von der weißen Pracht gefallen ist und weil tiefe Temperaturen hinzugekommen sind, kann die reizvolle Miniatur-Anlage Mini-Weißbach nicht wie in anderen Jahren nach Hochneujahr am 6. Januar abgebaut werden.

"Durch den Frost würden beim Abbau die Häuschen beschädigt", sagt Ortsvorsteher Günter Müller. Stattdessen soll nun, gewartet werden, bis der Schnee getaut ist, um dann die zahlreichen Mini-Häuser, die wichtige Weißbacher Gebäude aus Vergangenheit und Gegenwart darstellen, abzumontieren.

Da laut Wetterbericht die Temperaturen in den nächsten Tagen steigen sollen, kann es dem vielen Schnee bald an den Kragen gehen. Interessierte sollten also nicht zögern und Mini-Weißbach an der Hauptstraße des Amtsberger Ortsteils einen Besuch abstatten. In der Dunkelheit werden die Häuschen sogar beleuchtet.