Mit der Bimmelbahn auf Mond-Tour

Ausflug Eine Tour mit der Fichtelbergbahn durchs Erzgebirge

mit-der-bimmelbahn-auf-mond-tour
Die Fichtelbergbahn entführt auf ungewöhnliche Touren im Erzgebirge. Foto: Ilka Ruck

Fichtelberg. Eine Dampf- und Räuchertour mit der Fichtelbergbahn ist für ein Erlebnis. Am 26. Mai verbindet diese Tour ganztägig gleich zwei Räucherpunkte miteinander - die räuchernde Dampfeisenbahn der Fichtelbergbahn und die Räucherkerzenherstellung in Neudorf.

Ganz relaxt, bequem und mit wunderbaren Einblicken in die herrliche Landschaft, bringt die Fichtelbergbahn die Gäste in das Suppenland zur dortigen Räucherkerzenherstellung der Firma Huß "Zum Weihrichkarzl". Zu erleben gibt es hier die urige Gemütlichkeit und den liebenswürdigen Erzgebirgscharme im Dreiseitenhof.

Der Duft von Weihrauch wird bei der Herstellung selbstgekneteter und gerollter Räucherkerzchen besonders in die Nase steigen. Eine kleine Überraschung und die typische erzgebirgische "Speckfettbemme" sind bei der Tour auch enthalten.

Zur Mondscheinfahrt

Zuvor, am 13. Mai von 18.15 - 23 Uhr, wird zur Mondscheinfahrt mit der Fichtelbergbahn eingeladen. Eine Bimmelbahnfahrt bei Mondschein ist Faszination pur. Ebenso wie ein neues Angebot - der "Walderlebnistag mit der Bimmelbahn".

Damit gehen die Teilnehmer auf Entdeckungsreise in die Waldschule Kretscham. Die Bahn bringt die Gäste bequem bis fast vor die Tür. Beim anschließenden geführten Spaziergang zum Walderlebnis verraten Förster und Waldarbeiter viel Interessantes über eines der größten Waldgebiete in Sachsen.

In der Waldschule geht es dann ums Entdecken, Erfühlen und Ausprobieren. Die Schule zeigt zudem die verschiedenartigen Lebensräume der einheimischen Wildtiere und macht auf ganz sportliche Weise deutlich, dass es selbst ein kapitaler Hirsch manchmal nicht leicht hat.

Der nächste Walderlebnistag findet am 12. Juni statt. Infos zu den Touren gibt es unter Telefon 037348 1510.