Mit der ganzen Familie den Kammweg erobert

Freizeit Großvater und Enkel starteten mit Hilfe vom Tourismusverband Erzgebirge ins Wanderabenteuer

Erzgebirge. 

Erzgebirge. Es war eine illustre Truppe, die vom 9. bis zum 13. Juli den Kammweg Erzgebirge-Vogtland eroberte. Allen voran marschierte Großvater Joachim Hadlich aus dem Elterleiner Ortsteil Hermannsdorf. Ihm folgten wie aufgereiht acht seiner Enkelkinder im Alter von sechs bis 15 Jahren. Gestartet wurde in Altenberg. Dann ging es über Rechenberg-Bienenmühle, Sayda, Olbernhau bis hinauf zum Hirtstein in Satzung. Es ist erstaunlich, wie weit und mit wie viel Spaß die Familie trotz so vieler kleiner Füße gekommen ist. Denn immerhin standen täglich 13 bis 19 Kilometer auf dem Plan.

"Wir haben so wunderbare Wanderwege"

Begeistert waren letztendlich alle, wenn auch die Mädels ab und zu das Heimweh plagte. Joachim Hadlich ist 66 Jahre alt und gerne auf Schusters Rappen unterwegs. Für ihn stand am Ende der Tour fest: "Unsere Große, die Gertrud, wollte wieder in den Alpen wandern. Doch das war terminlich schwierig. Also sagte ich mir: das Erzgebirge ist doch auch eine schöne Gegend. Wir haben so wunderbare Wanderwege. Bei meiner Suche nach einer Tour die für alle passt, stieß ich auf den Tourismusverband Erzgebirge (TVE) und explizit auf Birgit Knöbel. Sie hat uns eine abwechslungsreiche Strecke mit sehr schönen Quartieren zusammengestellt. Alleine wäre mir die Organisation sehr schwer gefallen. Wichtig war vor allem auch, dass unser Gepäck transportiert wurde."

Birgit Knöbel ist beim Projektmanagement Wandern des TVE. Sie kennt sich bestens aus und erklärt: "Joachim Hadlich hat über uns mit kindgerechten Angeboten gebucht und ich freue mich, dass die Tour so gut ankommt. Der Kammweg ist ideal. Denn man kommt auf dem Qualitätsweg an vielen Teichen, Talsperren und Seen vorbei. Einige laden zum Baden und Schwimmen oder auch nur zur Abkühlung ein. Gerade im Sommer und in der Ferienzeit bietet der Weg gute Verbindung zwischen Natur, Wandern und Baden und ist für Familien mit Kindern, oder Großeltern mit Enkel super geeignet."