Mit der Schmalspurbahn geht es ins Museum

Freizeit Schmalspurbahn und Museum in Oberwiesenthal

mit-der-schmalspurbahn-geht-es-ins-museum
Die alten Skier der Wintersportler faszinieren im K3 immer wieder. Foto: Ilka Ruck

Kurort Oberwiesenthal. Die Fichtelberg-Schmalspurbahn und das Museum im Wiesenthaler K3 in Kurort Oberwiesenthal bieten für Gäste im März und April eine ganz besondere Offerte an. Wer in den Frühlingsmonaten März und April die Stadt am Fichtelberg mit der Schmalspurbahn besucht, kann mit der tagesaktuellen Fahrkarte das Museum in Kurort Oberwiesenthal zum ermäßigten Eintrittspreis besichtigen. Kinder bis 16 Jahre haben freien Eintritt.

Einmal Olympisches Gold sehen

In der Ausstellung erfahren die Besucher viel Interessantes zur Stadtgeschichte, sehen Raritäten des bekanntesten erzgebirgischen Liedermachers und Heimatdichters Anton Günther und können Wintersport auf museale Weise erleben. Zu bewundern gibt es Olympisches Gold sowie Trophäen und Pokale der Oberwiesenthaler Sportler. Es lohnt sich ganz einfach, das Wiesenthaler K3 zu erkunden, denn hier gilt es die Stadt auf eine andere Art zu entdecken.

Die Ausstellung "Gipfelstürmer - Ein Thal erobert die Welt" zeigt die Wintersportgeschichte des Ortes. Denn immerhin begann die olympische Medaillenerfolgsbilanz bereits 1964 in Innsbruck und das fulminant. Das Museum im Wiesenthaler K3 ist täglich von 9.30 bis 17 Uhr geöffnet.