Mit einer Vision in die Selbstständigkeit

Leute Ricky Müller eröffnet eigenen Salon in Tannenberg

mit-einer-vision-in-die-selbststaendigkeit
Ricky Müller hat den Schritt gewagt. Foto: Ilka Ruck

Tannenberg. Ricky Müller ist Mutter von drei Kindern und hatte trotzdem den Mut in Tannenberg, Hermannsdorfer Weg 8 ihren eigenen Friseursalon zu eröffnen.

Am 1. November startete die Friseurmeisterin mit "VisionHair" in die Selbstständigkeit und schwärmt: "Friseurin war immer mein Traumberuf. Ich finde es einfach toll, wenn man die Menschen in puncto Aussehen froh machen und ihnen Tipps geben kann, was ihnen am besten steht. Von Anfang an stand für mich fest: Ich werde Friseurin. Allerdings, leicht war es nicht, denn damals gab es kaum Lehrstellen. Nur durch Beziehungen bekam ich eine Ausbildung. Diesen Beruf muss man lieben. Mir jedenfalls macht er Spaß."

Um ihren Traum zu verwirklichen hat die 38-Jährige ihren Friseurmeister absolviert und im eigenen Haus einen Laden eingerichtet. Bereits zur Eröffnung war jede Menge los und viele Besucher waren von der Ausstattung begeistert.

Das Spezielle an der "Vision" ist, Ricky Müller hat keine Öffnungszeiten. "Ich plane die Termine so, dass es für die Kunden, aber auch für mich passt - eben flexibel. Wenn jemand abends gegen 18 Uhr kommen möchte, dann ist das auch möglich." Doch nicht nur für Frisuren, sondern ebenfalls für Nageldesign, hat die junge Frau das richtige Faibles.