Mit Fichtelchen in den Advent

Kultur Wiesenthaler Advents- und Neujahrsmarkt beginnt

mit-fichtelchen-in-den-advent
Zum Advent in Oberwiesenthal gehört natürlich ein leckerer Glühwein. Foto: Ilka Ruck (Archiv)

Kurort Oberwiesenthal. Festlicher Lichterglanz, erzgebirgische Schwibbögen und geschmückte Tannenbäume zaubern ein weihnachtliches Flair auf den Marktplatz von Kurort Oberwiesenthal, denn vom 1. bis 24. Dezember gibt es wieder allerhand zu bestaunen beim "Wiesenthaler Advent".

Fichtelchen und seine Freunde sind natürlich wieder mit dabei und helfen unter anderem dem Nikolaus und Weihnachtsmann, die am 6. und 23. Dezember jeweils um 17 Uhr vorbeischauen und für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher Geschenke dabei haben. Das "Wiesenthaler Adventstürchen" wird vom 1. bis 23. Dezember immer werktags 17 Uhr sowie an den Wochenenden, ins Weihnachtsprogramm integriert, wieder geöffnet. Hinter dem Türchen verbirgt sich jeden Tag eine neue Überraschung. "Kulinarische und weihnachtliche Genüsse halten die Markthändler täglich ab 11 Uhr bereit.

In diesem Jahr bieten wir an allen Adventswochenenden ein vielfältiges und spannendes Weihnachtsprogramm auf unserer Marktbühne", verrät Eventmanagerin Jennifer Hengst. Eröffnet wird der "Wiesenthaler Advent" traditionell am kommenden Samstag mit dem Anschieben der Pyramide um 15.30 Uhr. Am Vorabend können sich die Weihnachtsmarktbesucher schon mal darauf einstimmen, denn um 17 Uhr wird das "Wiesenthaler Adventstürchen" geöffnet und die Markthändler freuen sich ab 16 Uhr auf Besucher. Die Aufführung des "Lebendigen Schwibbogens" verzaubert die Gäste am ersten Adventssonntag.

Am zweiten Adventswochenende findet das "Winter Opening" in Oberwiesenthal statt. Auf dem "Wiesenthaler Advent" beginnt der Start in die Wintersaison 2017/18 im Anschluss an den Auftritt der "Alten Skifahrer". Ab 18 Uhr gibt es ein buntes Programm der Gewerbeinitiative Oberwiesenthal mit Modenschau, Gewinnspielauslosung und Winterkonzert der Bluegrass Band "Album".