Mit Hexe Lucie wird es verrückt

Festival Roberto Matthes liest zu "fabulix" sein neues Buch

mit-hexe-lucie-wird-es-verrueckt
Roberto Matthes hat das Kinderbuch nicht nur selbst geschrieben, sondern auch illustriert. Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Wer kennt das nicht: Nach Herzenslust Märchen schmökern, in andere Welten eintauchen und mit Fantasien spielen: Zum 1. Internationalen Märchenfilm-Festival "fabulix" in Annaberg-Buchholz wird dieser Traum Wirklichkeit. Gäste des Festivals müssen dabei nicht einmal selbst lesen, sondern dürfen sich auf ein breites literarisches Spektrum beim Zuhören freuen.

Einer, der sein erstes selbst geschriebenes Buch der Öffentlichkeit vorstellt, ist der Buchholzer Roberto Matthes. Der 46-Jährige wird zu "fabulix" aus seinem Buch "Hexe Lucie aus dem Erzgebirge - Ein total verrückter Tag" vorlesen. Die Kinder erfahren dann, was dabei herauskommt, wenn man aus Versehen von Flugsalbe genascht hat, beim Bäckermeister plötzlich die Lebkuchenmännchen lebendig werden und obendrein ein Zauberbuch in falsche Hände gelangt. Mit der kleinen Hexe Lucie erleben sie einen total verrückten Tag.

Da kam die Idee von Hexe Lucie aus dem Erzgebirge

Eigentlich ist Roberto Matthes Werbegestalter und arbeitet im Naturschutzzentrum Erzgebirge. Nach dem ersten Buch "Weihnachten vor Weihnachten" mit Märchen von dem Schlettauer Roberto Böhme und von Matthes illustriert, kam ihm die Idee, sich selbst Geschichten auszudenken. Und da er total heimatverbunden ist, will seine Hexe Lucie einen Laden für Zauberbedarf im erzgebirgischen Silberberg eröffnen.

"Ich wollte unbedingt eine positive Hexe erfinden", schmunzelt der Autor und erzählt weiter: "Hexen werden immer als gemeine Weibswesen dargestellt. Meine Lucie is e weng schusselig und immer passiert ihr etwas. Doch sie ist eine gute Seele. Wichtig ist mir vor allem, dass keine Gewalt vorkommt. Ich wollte unbedingt ein positives Kinderbuch schreiben." Die Ideen fallen Roberto oftmals bei der Landschaftspflege ein. "Wenn ich ein Spinnennetz entdecke oder der Tau in der Wiese glitzert, dann tut sich für mich eine Märchenwelt auf." Zu erleben gibt es die liebenswerte Hexe Lucie am 24. und 25. August in der Stadtbibliothek. Alle Lesungen sind unter www.fabulix.de/lesungen zu finden.

Mehr zum "fabulix" gibt es zum Beispiel hier und hier.