Mit Smartboards macht das Lernen Spaß

Bildung Oberschule Jöhstadt punktet mit Lernspaß und Sport

mit-smartboards-macht-das-lernen-spass
Franziska Glöckl, Lara Palma und Stella Schramm (v.l.) lernen gern an der OS Jöhstadt. Foto: Ilka Ruck

Jöhstadt. Strahlend und engagiert sitzen Franziska Glöckl, Lara Palma und Stella Schramm vor ihrem Schulcomputer und freuen sich über das Fotoshooting. Die Mädels der 9. und 7. Klassen zeigten am Freitag zum Tag der Offenen Tür in der Oberschule (OS) Jöhstadt den Besuchern ihre Fachbereiche.

Für die Neuntklässlerin Franziska steht fest: "Wir sind gern hier, denn die Lehrer an unserer Schule sind total in Ordnung. Man lernt hier schnell neue Freunde kennen. Am meisten Spaß macht uns die Arbeit am den Smart-Boards." Und darauf, nämlich auf die Smart-Boards ist auch Schulleiterin Simone Seibt stolz: "Seit Dezember 2009 gibt es an unserer Schule Smart-Boards. Sie werden mit Computern gesteuert und somit kann man auf 'das Tafel abwischen' verzichten. Die Smart-Boards haben je einen Wert von 6.000 Euro."

Immerhin gibt es an der OS Jöhstadt bisher sechs dieser High-Tech Tafeln. An diesen Tafeln kann man alles machen, sogar Filme anschauen, aber auch mit Touch-Screen auf ihnen schreiben. Den Schülern macht der Unterricht mit den neuen Tafeln viel mehr Spaß. Das sechste Smart-Board steht im neu eingerichteten Klassenzimmer, das ehemals das Lehrerzimmer war. So kann in einem weiteren Zimmer moderner Unterricht stattfinden.

Experimente, Musik und Sport sorgten für Begeisterung

Was alles an der Schule geboten wird und welche Freizeitangebote es gibt, das konnten die vielen Besucher, ob jung oder älter am Freitag hautnah erleben. So gab es in der Turnhalle ein vielseitiges Programm mit Musik, Sport und Rezitationen. Gerne probierten sich die Gäste in Physik und Chemie bei interessanten Experimenten aus.

Die Jöhstädter Schule ist zugleich Eliteschule des Sports. Hier wird die sportliche Ausbildung in puncto Wintersport wie Langlauf, Skisprung, Biathlon und Rodeln vertieft. In der Zweigstelle in Oberwiesenthal werden von der OS auch Sportschüler beschult. Womit die Schule ebenfalls punkten kann, das sind ihre Schülermultiplikatoren, die vom Kinder-und Jugendverein Ehrenfriedersdorf (KJVE) ausgebildet werden. Die Jugendlichen lernen Kommunikations-und Verhaltensregeln, Teamgeist aber auch Selbstschutz. All dies geben sie dann an ihre Mitschüler weiter.