• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Mit Winker und Kelle unterwegs

Oldtimer Korso rollte am Samstag durchs Erzgebirge

Mit Charme und Melone waren stilecht Bernd Czekalla (64) gemeinsam mit Schwester Marianne Sforza (63) bei der Erz Classic auf einem Morris mit Rechtslenkung unterwegs. Vom vogtländischen Lengenfeld aus waren die Geschwister zuvor nach gut 2 Stunden mit dem britischen Vorkriegs-Oldtimer, Baujahr Juni 1936, in Annaberg-Buchholz angekommen. Um 10 Uhr am Kätplatz wurden die Motoren der 150 Fahrzeuge gezündet mit Zielort das rund 50 Kilometer entfernte Kirchberg nahe Zwickau bei bestem Ausflugswetter. Angeführt wurde der Korso von Eberhard Kronstein, dem Vorsitzenden des ausrichtenden Automobil- und Motoradclubs (AMC) Annaberg. Das älteste Fahrzeug jedoch führte Thomas Hofmann aus Drebach. Sein "Adler", Baujahr 1910, hat viele Besonderheiten. Statt üblicherweise den Blinker zu setzen, muss der Fahrzeugführer oder Beifahrer, beim Abbiegen die Kelle ziehen. Der Drebacher, der seinen Oldtimer bereits bei der Horch-Classic über gut 300 Kilometer präsentierte, tuckerte so in gut zwei Stunden vom Krokusdorf bis nach Annaberg-Buchholz und zog dabei die Blicke der Oldtimerfreunde allerorts auf sich. Sohn Stefan war mit dem ältesten Motorrad, einer "Wanderer 616", Baujahr 1920, in die Bergstadt gekommen. Auf die Frage, warum er nicht am ADMV Classic Cup teilnimmt, der am selben Wochenende am Lausitzring gastierte, entgegnete der derzeit Classic Cup-Zweitplatzierte (Klasse 1): "Mein Motorrad ist das älteste im Starterfeld, ich kann daher unter anderem nicht mit der gleichen Intensität bremsen wie die anderen. Ich will aber nichts riskieren, darum fahre ich hier lieber mit", sagte Stefan Hofmann, der die Erz Classic schon seit dem Vorjahr kennt. "Und es hat echt Spaß gemacht", erklärte der Oldtimerfahrer. Vater und Sohn muten den alten Schätzchen auf diese Weise im Jahr rund 1.000 Fahrkilometer zu. "Wir hatten mit der Technik noch keinerlei Probleme", sagte Thomas Hofmann.



Prospekte