• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Sachsen

Mobiles Corona-Impfteam macht in Amtsberg Station

Corona Auch Bürger aus Gelenau können sich melden - Impfstoff kommt von Johnson & Johnson

Amtsberg. 

Amtsberg. Ein mobiles Impfteam des DRK-Kreisverbandes Aue-Schwarzenberg wird am kommenden Sonntag, den 30. Mai, in der Turnhalle des Amtsberger Ortsteils Dittersdorf Station machen. "Damit bieten wir den Einwohnern aus Amtsberg und Gelenau die Möglichkeit, sich ortsnah impfen zu lassen", erklärt Sylvio Krause. Der Amtsberger Bürgermeister ist froh darüber, dass sich diese Möglichkeit kurzfristig ergeben hat. Ihm zufolge stehen voraussichtlich 200 bis 300 Dosen des Impfstoffs von Johnson and Johnson zur Verfügung.

 

Auch Nachrücker werden registriert

 

Der Impfstoff dieser Firma ist für Personen ab dem 18. Lebensjahr zugelassen. Allerdings verweist Krause auf die aktuellen Richtlinien: "Es sind nur Personen mit den derzeit gültigen Impfprioritäten berechtigt." Diese müssen sich im Vorfeld in der jeweiligen Gemeindeverwaltung melden. Obwohl nur eine begrenzte Anzahl an Dosen zur Verfügung steht, raten die Verantwortlichen jedem Interessenten, sich zu melden. "Darüber hinaus können die Daten von weiteren Impfwilligen aufgenommen werden, die bei Ausfall von Personen oder der Erhöhung der Impfdosen kurzfristig informiert werden", erklärt Krause.

 

Verwaltung kümmert sich um Anmeldung

 

Termine sollten per Telefon diesen Donnerstag von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 14 Uhr mit der jeweiligen Gemeindeverwaltung vereinbart werden. Die Verantwortlichen in Amtsberg sind unter den Nummern 037209/67912 und 037209/67913 erreichbar. Bürger aus Gelenau können sich unter den Nummern 037297/849610 und 037297/84960 melden. Dabei erfahren sie auch, was zur Impfung mitzubringen ist. Dazu gehören Krankenversichertenkarte, Personalausweis oder Reisepass sowie möglichst auch ein Impfpass. Einwilligungsbogen, Anamnesebogen und Aufklärungsbogen können aus dem Internet heruntergeladen oder im Rathaus abgeholt werden.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!