Moritz Kretschy beendet Deutschlandcup auf Rang 3

Radsport RSV 54 Venusberg

moritz-kretschy-beendet-deutschlandcup-auf-rang-3
Hatte wieder mal Grund zum Jubeln: Moritz Kretschy. Foto: A. Bauer

Bernsheim. Voller Zuversicht blicken die Radsportler des RSV 54 Venusberg den Deutschen Querfeldein-Meisterschaften entgegen, die Mitte Januar in Bensheim ausgetragen werden. Hoffnung auf eine Top-Platzierung macht sich vor allem Moritz Kretschy, der in der Gesamtwertung des Deutschlandcups auf Rang 3 landete.

Doch auch zwei andere Vereinsvertreter überzeugten bei den letzten beiden Rennen dieser nationalen Serie. Sowohl Giovanni Schmieder, der wie Kretschy in der Jugend startet, als auch U-15-Vertreter Toni Albrecht scheinen für die Deutsche Meisterschaft gut gerüstet zu sein, wie ihre Auftritte in nördlichen Gefilden bewiesen.

Auf der schlammigen Piste haben sie alles gegeben

Das vorletzte Rennen des Deutschlandcups wurde im niedersächsischen Vechta ausgetragen, wo es die Erzgebirger nicht nur wegen der schlammigen Piste schwer hatten. "Giovanni musste leider aus der letzten Startreihe ins Rennen gehen, doch am Ende erreicht er einen ordentlichen 14. Platz. Pech für Toni war, dass er sich am Start mit einem Konkurrenten verhakte und als Letzter auf die Runde ging. Doch er wurde für seine Aufholjagd mit Platz 6 belohnt", berichtet Trainer Klaus Fischer. Ebenso stolz war er auf Moritz Kretschy, der Fünfter wurde.

Die Gesamtwertung kann sich sehen lassen

Noch etwas besser lief es tags darauf beim 58. Herforder Silvester-Rad-Cross. Dort schrammte Kretschy als Vierter nur haarscharf am Podest vorbei. Doch auch diese Platzierung reichte, um Bronze in der Gesamtwertung zu behaupten.

Auch Toni Albrecht gehörte diesmal lange zur Spitzengruppe. "Die zähen Streckenverhältnisse zehrten jedoch an seinen Kräften", berichtet Fischer, der Platz 5 dennoch als hervorragendes Ergebnis bezeichnete. Unter die Top-Ten schaffte es beim Serienfinale auch Giovanni Schmieder, der mit einer starken kämpferischen Leistung auf Tagesrang 10 landete.