Motor beeindruckt mit starker Hinrunde

Fussball Marienberg liegt auf Rekordkurs

motor-beeindruckt-mit-starker-hinrunde
Nach langer Verletzungspause ist Ronny Höfer (re.) wieder am Ball. Foto: A. Bauer

Marienberg. Als die Fußballer des FSV Motor Marienberg 2015/2016 mit 47 Punkten ihre beste Bezirksliga- beziehungsweise Landesklasse-Saison spielten, war die Freude riesig. Diese Marke zu übertreffen, hielt wohl kaum jemand für möglich. Doch nun befindet sich das Team auf dem besten Weg, den nächsten vereinsinternen Rekord aufzustellen. "27 Punkte aus 15 Spielen können sich sehen lassen", sagt Trainer Patrick Schmidt. Der Stolz auf die beeindruckende Hinrunde, die den Motor-Kickern aktuell Rang 2 in der Landesklasse West einbringt, ist dem Coach anzumerken. Gleichzeitig schwingen aber auch Ehrgeiz und Mahnung in seinen Worten mit. "Noch haben wir nichts erreicht", sagt Schmidt und will seine Schützlinge damit auf eine anspruchsvolle Rückrunde einschwören. In der Wintervorbereitung fordert er Einsatzbereitschaft und Intensität, um sich die nötige Fitness und Einstellung zu erarbeiten. Dann soll Ronny Höfer wieder fester Bestandteil der Mannschaft sein. Nachdem sich der Kapitän vor anderthalb Jahren einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, gab er beim 4:2 gegen Burkhardtsdorf im letzten Spiel vor der Winterpause sein Comeback.