• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Motorrad richtig beladen

Tipp So viel wie nötig, so wenig wie möglich

Um das Fahrgefühl im Sattel in jeder Kurve auskosten zu können, möchten Motorradfahrer auf langen Touren mit möglichst leichtem Gepäck unterwegs sein. So viel wie nötig, so wenig wie möglich: Auf diesen kurzen Nenner lässt sich deshalb die Packliste für den Biker-Urlaub bringen. Wer zwei, drei Wochen mit der Maschine auf Tour ist, benötigt aber eben doch Wechselwäsche, vielleicht einen Schlafsack und anderes. Beim Beladen des Motorrades mit diesen Reiseutensilien kann man so einiges falsch machen. Schließlich hat das Zusatzgewicht direkten Einfluss auf das Fahrverhalten, die Stabilität und damit die Fahrsicherheit. Das zulässige Gesamtgewicht der Maschine ist in jedem Fall einzuhalten. Je nachdem, wie viel Gepäck das Motorrad tragen soll, empfiehlt es sich, die Einstellung von Gabel und Federbein entsprechen anzupassen. Buchstäblich schwer zu tragen am Mehrgewicht haben insbesondere die Reifen. Die Gummis sollten sich daher in einem einwandfreien Zustand befinden. Sonst ist es sicherer, sie noch vor dem Urlaub zu erneuern. Bei vielen Maschinen empfiehlt es sich zudem, den Reifenluftdruck leicht zu erhöhen. Dabei ist die Betriebsanleitung des Motorrades zu beachten.



Prospekte