• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Motorsportverein bekommt Unterstützung für Zschopauer Classic aus Frankreich

Motorsport Countdown läuft für historische Renn- und Sportfahrzeuge

Zschopau. 

Zschopau. Am Sonntagmorgen um 9 Uhr wird zum 21. Mal die Ampel in Zschopau an der Tankstelle Richtung Gornau rund 200 Oldtimer-Fahrern auf zwei, drei und vier Rädern Grün signalisieren. Möglich wird dies dank der zahlreichen Helfer, die in dieser Woche die Strecke für die Zschopauer Classic für historische Renn- und Sportfahrzeuge fit gemacht haben.

 

 

Unterstützer aus Frankreich

Am Freitag wurden die Streckenaufbau-Arbeiten abgeschlossen. Zwei der Unterstützer sind dafür extra aus Frankreich angereist. Es sind Melinda Hadjadj und David Bertin. Sie gehören dem Modellbahnverein in Rennes in der Bretagne an, der enge freundschaftliche Verbindungen zum Verein der Zschopauer Modelleisenbahn und Eisenbahnfreunde pflegt.

Dessen Vorsitzender Mirko Caspar sagte: "Sie haben uns ihre Unterstützung beim Streckenaufbau angeboten. David ist auch MZ-Fan durch und durch. Leider hat er seine eigene MZ nicht ganz fertigbekommen bei der Restauration, ansonsten wäre er hier gestartet."

Der Oberbürgermeister-Kandidat für die Motorradstadt, der der Interessengemeinschaft Classic Rennsport Zschopau um Gert Wagler seit vielen Jahren zur Seite steht, fügte an: "Die Strecke steht dank der vielen Helfer."

Das Fahrerlager im Gelände der Regionalverkehr Erzgebirge GmbH steht bereits heute Mittag Teilnehmern und Besuchern offen. Wegen der Veranstaltung ist die Straße am Sonntag in Zschopau nach Gornau bis ca. 17.30 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Besucher sind an dem Tag angehalten, sich an der Strecke ausschließlich hinter den Absperrbändern aufzuhalten und Anweisungen der Streckenposten Folge zu leisten. Für Speisen und Getränke ist gesorgt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!