• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Museumsbahn Schönheide sagt Fahrtage ab

Absage Nikolausfahrten und Dieselfahrten finden nicht statt

Schönheide. 

Schönheide. Die letzten drei Fahrtage der Museumsbahn Schönheide, die für dieses Jahr noch geplant waren, können leider nicht stattfinden aufgrund der aktuellen Situation, wie es vom Verein heißt. Davon betroffen sind die sowohl die Nikolausfahrten, die für den 4. und 5. Dezember geplant waren als auch die Dieselfahrten am 12. Dezember.

Durchführung von nur neun Fahrtagen möglich

Der rote Faden zieht sich übers gesamte Jahr, denn schaut man zurück, so konnte die Museumsbahn in Schönheide durch die Corona-Beschränkungen auch in der ersten Jahreshälfte nicht alle Fahrtage anfeuern. Von den insgesamt 26 Fahrtagen, die in diesem Jahr geplant waren, konnten lediglich neun Fahrtage tatsächlich auch durchgeführt werden. Somit fehlen dem Verein auch etwa zwei Drittel der Fahreinnahmen in diesem Jahr.

Spendenaktion läuft

Um dennoch die Kosten des Vereins und die derzeit noch laufende Hauptuntersuchung der Dampflok 99 582 finanzieren zu können, hofft die Museumsbahn Schönheide auf Unterstützung. Aktuell läuft die Spendenaktion "Nicht an die Esse schreiben". Der Verein hat sich etwas einfallen lassen und es erhält jeder, der eine Summe ab 100 Euro spendet, ein Stück der Deckenstehbolzen des Kessels. Informationen gibt es im Internet auf der Seite der Museumsbahn Schönheide.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!