Musicalgruppe mit neuem Programm

Kultur Weihnachtsgala in Witzschdorf

Neues Programm, neuer Auftrittsort, aber die jungen Künstler sind die gleichen geblieben - die Zschopauer Musicalgruppe meldet sich mit einer Weihnachtsgala zurück. Zwei Auftritte sind am 5. und 6. Dezember im Witzschdorfer Gasthof geplant. Doch nicht nur das. Erstmals sorgt die kreative Truppe auch für kulinarischen Genuss. Denn im Gasthof wird den Gästen nicht nur Augen- und Ohrenschmaus serviert sondern auch ein Drei-Gänge-Menü. Karten dafür soll es in Kürze geben.

Das Ganze nennt sich "Frohes Frest", erklären Richard Stöckel und Christian Lein, zwei der führenden Köpfe der Musicalgruppe. "Mit dieser Art der Veranstaltung wollen wir das Konzept der bekannten Fresstheater ins Erzgebirge holen", erklärt Christan Lein. Die Proben für die Gala, bei der neben englischen auch deutsche Weihnachtslieder zu hören sein werden, haben in Schloss Wildeck in Zschopau begonnen. Nachdem die Truppe, die sich der Interessengemeinschaft Zschopau angeschlossen hat, einen Nutzungsvertrag mit der Stadt schließen konnte, üben die jungen Leute bis Anfang Dezember jeden Freitagnachmittag im Grünen Saal des historischen Gemäuers. Doch beides, der Gasthof Witzschdorf und das Schloss, sollen nur Übergangslösungen auf dem Weg zu einem festen Veranstaltungs- und Probenort sein, sagen Stöckel und Lein. Nachdem die Musicalgruppe ihre Kulturfabrik an der Waldkirchener Straße in Zschopau räumen musste und das Gebäude abgerissen wurde, um Platz für zwei neue Einkaufsmärkte zu schaffen, suchen die Hobbykünstler nach einem neuen Domizil. Verhandlungen dazu laufen derzeit, verriet Christian Lein.