Musik-Tradition lebt weiter

Ehrung Bandonionspieler Carlsfeld als "Verein des Jahres" ausgezeichnet

Carlsfeld. 

Der Bandonionverein Carlsfeld pflegt eine alte Tradition und widmet sich einem im großen Rahmen eher vernachlässigten Musikinstrument, dem Bandonion. 2001 gegründet, halten heute 55 Mitglieder zur Stange, darunter Kinder und Jugendliche. Das sich der Nachwuchs engagiert, ist einer der größten Erfolg des Vereins, der quasi aus dem Nichts entstand und sich kontinuierlich entwickelt.

Auch so kann sich die Bilanz sehen lassen: man hat unter anderem ein Bandonion-Denkmal errichtet und einen Lehrpfad zur Bandonion-Geschichte angelegt. Der Ostdeutsche Sparkassenverband, der jährlich den Unternehmer-Preis in verschiedenen Kategorien verleiht, hat den Bandonionverein Carlsfeld jetzt zum "Verein des Jahres" gekürt. "Wir hätten es nie erwartet, dass wir den Preis erhalten. Es ist einfach bombastisch, ein sehr schönes Gefühl", freut sich Vereinschef Robert Wallschläger. Aus insgesamt 300 Vereinen aus den Bereichen Soziales, Kultur, Sport und Wirtschaft hat man den Bandonionverein Carlsfeld ausgewählt und damit die Leistungen, die regional und gesellschaftlich eine hohe Bedeutung haben, gewürdigt. Live zu hören ist der Bandonionverein Carlsfeld diesen Sonntag ab 15 Uhr im Kulturzentrum "Goldne Sonne" in Schneeberg.