Musikalische Botschaft über den Dächern von Aue

EVent Turmblasen heute nach dem 18-Uhr-Läuten

Aue. 

Choräle und Abendlieder als Zeichen der Solidarität untereinander und als Motivation Durchzuhalten, erklingen auch heute wieder in Aue. Sowohl auf dem Turm der Nikolaikirche, als auch auf dem Turm der Friedenskirche stehen Bläser der Posaunenchöre St. Nikolai, beziehungsweise Aue-Zelle, und senden ihre musikalische Botschaft über die Dächer der Stadt. Man wartet das 18-Uhr-Läuten ab und dann wird abwechselnd auf den Kirchtürmen gespielt.

Das Turmblasen findet aktuell jeden Samstag zur gleichen Zeit statt. Der Posaunenchor der St. Nikolai-Kirchgemeinde, der 1902 gegründet wurde, hat insgesamt 24 Bläser. Für 2020 hatten die Bläser einiges im Plan, aber jetzt muss man sehen, wie sich die aktuelle Situation weiter entwickelt.

Thomas Hildebrandt, der Leiter des Posaunenchors der St. Nikolai-Kirchgemeinde sagt: "Wie es weiter geht und wann wir wieder proben können, steht alles noch in den Sternen." Mit dem Turmblasen will man einen Beitrag leisten und den Menschen ein wenig Freude schenken in der schweren Zeit. Mitmusizieren vom heimischen Balkon oder Fenster aus ist ausdrücklich erwünscht. Mitmachen kann jeder, der das gerne möchte.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!