Musikfest Erzgebirge bekommt 2020 eine Neuauflage

Konzerte Veransatltung steht diesmal unter der Überschrift "Vom Berge her"

Aue. 

Aue. Das Musikfest Erzgebirge steht alle zwei Jahre auf dem Programm - 2020 gibt es eine Neuauflage vom 4. bis 13. September und damit tangiert es den Termin für den Tag der Sachsen vom 4. bis 9. September in Aue. Für kommendes Jahr ist musikalisch einiges unter der großen Überschrift "Vom Berge her" geplant. Der Startschuss fürs Musikfest wird in der St. Georgenkirche in Schwarzenberg am 4. September mit der Gaechinger Cantorey untere der Leitung von Professor Hans-Christoph Rademann, Intendant des Musikfests Erzgebirge, fallen.

Erzgebirgsstadion als Location für Musikfest

Zum Abschluss wird in Annaberg-Buchholz am 13. September musiziert - dort treten die Instrumentalisten Cappella Amsterdam unter der Leitung von Daniel Reuss in der St. Annenkirche auf. In das Musikfest eingebunden sind wieder hochkarätige Musiker. Rademann spricht von Hochkultur. Als Location eingebunden ist beim Musikfest Erzgebirge 2020 das Erzgebirgsstadion in Aue. Dort steht für den 8. September das Erzgebirgische Sängerfest auf dem Programm. Mit dabei sein werden hunderte Sängerinnen und Sänger aus verschiedensten sächsischen Chören.

Besonderes am 5. September

Gemeinsam mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue werden die Akteure Carl Orffs gewaltige Kantate "Carmina Burana" aufführen. Etwas Besonderes im Rahmen des Musikfestes wird es am 5. September geben. An diesem Tag beginnt mit dem Männerensemble Sonat Vox ein Konzert auf dem Fichtelberg . Danach geht es nach Oberwiesenthal in die Martin-Luther-Kirche, wo das Konzert fortgesetzt wird. Sonat Vox sind ehemalige Mitglieder des Windsbacher Knabenchores. Die Akteure bringen Vokalmusik aus fünf Jahrzehnten zu Gehör.

Kartenvorverkauf beginnt

Das Musikfest Erzgebirge lässt man sich einiges kosten - in Summe schlagen 400.000 Euro zu Buche. Unterstützt wird das Ganze von zahlreichen Sponsoren. Tickets für die einzelnen Konzerte im Rahmen des Musikfestes Erzgebirge sind ab 25. November über alle Freie-Presse-Shops sowie deutschlandweit über die bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen erhältlich und Karten speziell für das Erzgebirgische Sängerfest sind ab sofort im Fan-Shop des FC Erzgebirge Aue im Erzgebirgsstadion erhältlich.