Musikschüler öffnen das erste Türchen

Lebendiger Adventskalender Bis zum 18. Dezember gibt es jeden Tag musikalische Darbietungen

musikschueler-oeffnen-das-erste-tuerchen
Eröffnet wurde der Lebendige Adventskalender in Zschopau mit einem Auftritt der Kreismusikschule in der Erzgebirgssparkasse. Foto: Andreas Bauer

Zschopau . Mit einem Auftritt der Kreismusikschule ist in Zschopau der Lebendige Adventskalender 2016 eröffnet wurden. Elf Schüler(innen) sowie Gesa Adlung, die Leiterin der Musikschule, boten den knapp 100 Gästen im Gebäude der Erzgebirgssparkasse ein abwechslungsreiches Programm. Von traditionellen Weihnachtsliedern über internationale Songs und klassische Stücke bis hin zu bekannten Film-Melodien reichte die Spannweite der insgesamt 30 Titel. Bei der Moderation öffnete Gesa Adlung, die erst vor wenigen Monaten aus Hannover ins Erzgebirge zog, symbolisch ein kleines Säckchen. "So wurde das früher bei mir zuhause immer gemacht", erklärte die Musikschulleitern, die selbst ein außergewöhnlich anmutendes Instrument bediente. Doch was viele für ein seltenes Exemplar aus einem fernen Land hielten, entpuppte sich als Großbassblockflöte. Bis zum 18. Dezember werden Vertreter der Kreismusikschule noch zweimal beim Lebendigen Adventskalender in Zschopau zu erleben sein. Wann genau, wird nicht verraten. Wie bei einem richtigen Adventskalender bleibt es ein Geheimnis, was sich hinter dem jeweiligen Türchen verbirgt. Und so verrät Mitorganisator Klaus Schroth vom Zschopauer Freundeskreis der Sächsischen Mozart-Gesellschaft nur die Orte. Geschäfte gehören ebenso dazu wie soziale Einrichtungen. "Wir hatten mehr Gastgeber als wir einsetzen konnten", freut sich Schroth über die positive Resonanz des Projektes, das an jedem Tag die Menschen der Region vereinen soll. Sowohl mit musikalischen Darbietungen als auch mit einer gemütlichen Atmosphäre, denn neben interessanten Klängen gibt es überall auch Gebäck, Tee und Glühwein. "Dies ist eine große Bereicherung für die Stadt", freut sich Bürgermeister Arne Sigmund über den 3. Adventskalender.