• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nach 19 Jahren geht Titel an Yamaha

Motorsport 38. Ausgabe von Suzuka gewannen MotoGP-Piloten

Unmittelbar nach dem Sachsenring-Grand Prix Mitte Juli schließt sich für die meisten Fahrer die Sommerpause an. Nicht so diesmal für die beiden MotoGP-Piloten Bradley Smith und Pol Espargaró. Der derzeit Sechste der Wertung aus Großbritannien und der Spanier, derzeit Neunter, bereiteten sich gemeinsam mit dem Japaner Katsuyuki Nakasuga auf das prestigeprächtige 8-h-Rennen von Suzuka vor. Dass das Fahrertrio für den Sieg in Frage kommen könnte, stellte es bereits nach der Qualifikation mit der Pole Position unter 84 Teams, 70 werden nur zum Start zugelassen, klar, obwohl Espargaró einen heftigen Abflug mit der Werks-Yamaha zu verdauen hatte. Lokalmatador Nakasuga, in der MotoGP-Klasse kein Unbekannter, der auch dort schon auf dem Podest stand, hatte zunächst den Start verschlafen. Zwar musste er sich mühsam wieder nach vorn arbeiten, doch nach knapp einer Stunde war er bereits wieder vorn angelangt. Denn angesichts 8 Stunden Fahrzeit packte der nicht die Brechstange aus, behielt vielmehr die Nerven im Gegensatz zu den Gegnern, die sich reihenweise aus dem Rennen verabschiedeten. Nur einmal musste die Mannschaft zittern. Nach dem vierten Boxenstopp musste Bradley Smith eine "Stop-and-Go"-Strafe wegen Überholens unter der gelben Flagge absitzen. Dadurch konnte sich das Honda-Team mit dem Schweizer Moto-2- Fahrer Dominique Aegerter, der 2014 auf dem Sachsenring gewann, Josh Hook (AUS) und Kyle Smith (GB) wieder an die Spitze arbeiten. Doch mit schnellen Rundenzeiten war das Missgeschick schnell wieder ausgebügelt und die Führung zurückerobert. Damit war der Sieg nicht mehr in Gefahr und nach 19 Jahren der Yamaha-Erfolg besiegelt. Auf Platz 3 landete das japanische Suzuki-Trio aus Yukio Kagayama, Noriyuki Haga und Ryuichi Kiyonari. Nun blicken die MotoGP-Piloten auf den nächsten Grand Prix in 14 Tagen im US-amerikanischen Indianapolis.



Prospekte