• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nach Flucht vor Polizei: Beamten stellen Diebesgut sicher

Blaulicht Gestohlenes E-Bike aus Zöblitz festgestellt

Olbernhau/Zöblitz. 

Olbernhau/Zöblitz. Am 18. Juli gegen 12.10 Uhr wurde die Bundespolizeiinspektion Chemnitz durch die Kollegen der Landespolizei davon in Kenntnis gesetzt, dass es im Bereich Zöblitz zum Diebstahl eines E-Bikes gekommen sei. Die beiden Täter seien mit einem türkisfarbenen Fahrzeug mit tschechischem Kennzeichen flüchtig. Es wurde um Mitfahndung gebeten.

Fahrer versuchte vor Polizei zu fliehen

Durch Einsatzkräfte des Bundespolizeireviers Cämmerswalde wurde im Zuge der Fahndungsmaßnahmen im Bereich des grenzüberschreitenden Wanderweges Olbernhau-Brandau ein auf die Beschreibung passendes Fahrzeug festgestellt. Die Beamten versuchten das Fahrzeug mittels Anhaltesignal zu stoppen. Dieses ignoriert der Fahrer jedoch und versuchte zu fliehen. Die Flucht war jedoch nur von kurzer Dauer. In einem angrenzenden Grundstück kam das Fahrzeug zum Stehen.

E-Bike durch Beamte sichergestellt

Der Fahrer, ein 25-Jähriger wurde vor Ort durch die Einsatzkräfte gestellt, dem Beifahrer gelang die fußläufige Flucht. Bei der anschließenden Durchsuchung des Fahrzeugs wurden Personaldokumente aufgefunden, die dem Fahrer und einer weiteren Person, vermutlich dem flüchtigen Beifahrer gehörend, zuzuordnen sind. Daneben wurde das E-Bike als Stehlgut fest- und sichergestellt.

Der Sachverhalt wurde noch vor Ort zuständigkeitshalber an die Landespolizei (Polizeirevier Marienberg) zur weiteren Bearbeitung übergeben.