• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Nach illegaler Party: Weitere Durchsuchungen

Blaulicht Ermittlungsgruppe "Linde" ermittelt weiterhin wegen Landfriedensbruch

Schneeberg / Crottendorf. 

Schneeberg / Crottendorf. Am heutigen Mittwoch durchsuchten die Kriminalisten der Ermittlungsgruppe "Linde" von drei Beschuldigten. Sie stehen im Verdacht, an einem schweren Landfriedensbruch in Form eines überfallartigen Angriffes auf fünf Polizisten vergangenen Dezember in Annaberg-Buchholz beteiligt gewesen zu sein.

 

Durchsuchung bei drei Beschuldigten

In Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurden Durchsuchungsbeschlüsse für Wohnungen, Aufenthaltsorte sowie die Fahrzeuge von drei Beschuldigten im Alter von 22 und 24 Jahren erwirkt. Mit Unterstüzung von Einsatzkräften der Sächsischen Bereitschaftspolizei wurden die Durchsuchungen heute Morgen durchgeführt.

 

Beweismittel wurden sichergestellt

Bei der Dursuchungsmaßnahme wurden alle drei Beschuldigten angetroffen. Ihnen wurde eine richterlich angeordnete DNA-Vergleichsprobe entnommen. Die Beamten konnten Beweismittel sicherstellen, welche nun ausgewertet werden, um die Tathandlungen und die jeweilige Tatbeteiligung bei dem Angriff im Dezember aufzuklären.

 

Schwerverletzter Polizist nach Überprüfung einer illegalen Party

Im vergangenen Dezember kam es bei Überprüfung einer illegalen Party zum Angriff auf Polizisten. Eine Gruppe von etwa 25 Personen bewarf die Beamten mit Flaschen und Eisklumpen. dabei erlitt ein 60-jähriger Polizist schwere Verletzungen. Bereits im März hatten Einsatzkräfte im Rahmen dieses Verfahrens 14 Wohnung durchsucht und Beweismittel sichergestellt.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!