Nach missglücktem Überholversuch im Wagen eingeklemmt

Unfall Die Feuerwehr musste zur Hilfe anrücken

nach-missgluecktem-ueberholversuch-im-wagen-eingeklemmt
Foto: Bernd März

Schlettau/Dörfel. Zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person wurden am Sonntag 11:30 Uhr die Feuerwehren aus Dörfel und Schlettau gerufen. Auf der Talstraße zwischen Schlettau und Dörfel kollidierten während eines Überholvorgangs ein Skoda und ein Suzuki miteinander. Dabei landete der Suzuki im Straßengraben und steckte im Schnee fest, der Skoda klebte an der Fahrerseite des Suzuki.

Der Fahrer des Suzuki kam auf Grund von zwei künstlichen Hüften nicht mehr alleine aus dem Suzuki heraus. Die Kameraden setzten kurzerhand Hand an. Mit Muskelkraft hoben sie den Skoda an und hievten ihn zur Seite. Danach konnte der Suzuki Fahrer befreit werden. Er kam verletzt in ein Krankenhaus. Die Kameraden sicherten zudem die Unfallstelle. Die Talstraße blieb für über eine Stunde voll gesperrt. Wer nun der Schuldige bei dem Unfall ist, muss die Polizei ermitteln.