Nach Wohnhausbrand in Zwönitz: Spendenaktion gestartet

Engagement Stadtverwaltung und Feuerwehr greifen Eigentümer unter die Arme

Zwönitz. 

Nach einem Wohnungsbrand am Sonntagmorgen in Zwönitz, wurde nun ein Spendenkonto eingerichtet. Bei dem Brand haben die Eigentümer, die selbst Angehörige der Feuerwehr in Zwönitz sind, alles verloren. Das komplette Obergeschoss brannte gänzlich aus und das Erdgeschoss wurde durch Löschwasser beschädigt.

Die Stadtverwaltung sowie die Feuerwehr von Zwönitz haben daraufhin ein Spendenkonto eingerichtet. Kameraden der Feuerwehr helfen Menschen in jeglichen Notsituationen. Aber auch Feuerwehrangehörige sind vor Schicksalsschlägen nicht gefeit. Brandursache war ein technischer Defekt in der Küche des Hauses. Das Haus ist nach wie vor unbewohnbar. Die Eigentümer wohnen aktuell bei Familienangehörigen.