Nachholspiel: Stollberg verliert gegen Olbernhau

Fußball FC musste sich vor heimischer Kulisse geschlagen geben

nachholspiel-stollberg-verliert-gegen-olbernhau
Der Stollberger Lukas John (re.) hat den Ball mit dem Körper angenommen - links Pascal Spartmann vom SV Olbernhau Foto: Ralf Wendland

Stollberg. Die Landesklasse-Fußballer des FC Stollberg haben ihr Nachholspiel gegen den SV Olbernhau vor heimsicher Kulisse mit 1:5 (0:2) verloren. Trainer Silvio Tonne sagt, Olbernhau stehe nicht umsonst an der Tabellenspitze.

Es hätten mehr Tore fallen können

Seine Elf haben sich vier hundertprozentige Chancen erarbeitet, die man aber nicht verwandeln konnte. In der ersten Halbzeit hätten es aus seiner Sicht mindestens zwei Tore mehr sein können, dann hätte das Spiel einen anderen Verlauf genommen. Doch so lag man zur Pause mit 0:2 hinten durch die Olbernhauer Tore in der 30. Und 38. Minute.

In der zweiten Halbzeit sei man ein etwas höheres Risiko eingegangen und habe einiges probiert. Doch das hat nicht so Früchte getragen, wie erwartet. Nachdem die Gäste auf 0:3 (50.) erhöht hatten, ist das einzige Tor für Stollberg gefallen. Verwandelt hat es Toby Ammon in der 54. Minute zum zwischenzeitlichen 1:3.

Am Freitag und Sonntag rollt der Ball erneut

Die Olbernhauer ließen sich nicht beeindrucken und legten noch zwei Tore nach - zum 1:4 (67.) per Strafstoß und von 1:5 (75.). Nun stehen für die Stollberger diese Woche zwei Testspiele auf heimischem Platz an. Am Freitag 18 Uhr gegen Zschopau/Krumhermersdorf und am Sonntag 14 Uhr gegen den Grün-Weiß Klaffenbach. Beide spielen in der Kreisoberliga.