Nacht der erleuchteten Kirche

Veranstaltung "Lichterstimmen" aus Dresden begleiten besonderes Spektakel

nacht-der-erleuchteten-kirche
Zur Nacht der erleuchteten Kirche erleben Besucher ein besonderes Spektakel. Foto: Ralf Wendland/ Archiv

Aue. In Aue laufen die letzten Vorbereitungen auf ein besonderes Spektakel - in der St. Nicolaikirche startet am Samstag die "Nacht der erleuchteten Kirche" mit einer Premiere: erstmalig treten die "Lichterstimmen" aus Dresden auf. Die Akteure von "Medlz" gelten als eine der erfolgreichsten weiblichen A-Cappella-Bands in Europa. Enrico Oswald, Geschäftsführer der Laser Event Company aus Eibenstock, macht neugierig: "Passend zu den Titeln werden wir die Lichtinstallationen gestalten. Was Aue ausmacht, ist die Akustik in der Kirche."

"Medlz" heizen in Aue ein

Die Akteure sind fünf ehemalige Dresdnerinnen, die einst zum Philharmonischen Kinderchor gehörten. Los geht's 20 Uhr. Mit dem neuen Projekt wird die Auer Kirche in ein besonderes Licht getaucht. Die "Medlz" tragen dazu bei, dass Besucher ein besonderes Erlebnis haben werden. In der Region ist Aue die erste Station. Es wird weitere Auftritte geben. Ganz konkret bei der Nacht der erleuchteten Kirche am 30. Oktober in Eibenstock. Und zuvor sind die A-Cappella-Sängerinnen drei Tage in Pöhla im Besucherbergwerk zu erleben - konkret vom 6. bis 8. Oktober.

Lasershow kommt aus Eibenstock

Die Laser Event Company (LEC) ist bekannt dafür, Shows zu gestalten, die in Erinnerung bleiben. Das Eibenstocker Unternehmen arbeitet seit nunmehr 25 Jahren mit Laserlicht und anderen Show-Effekten. Immer dann, wenn farbintensive Laserstrahlen durch einen Raum tanzen oder Laserlicht-Figuren an den Wänden spazieren gehen, hat nicht selten das LEC-Team die Finger im Spiel. Nicht nur in der Region sind die Eibenstocker unterwegs: Sie agieren weltweit, sind bei Großevents und Festivals dabei. Ganz egal ob in China, Korea oder Dubai.