Nachwuchs bei den Frettchen und Rebhühner im Zoo der Minis in Aue

Tiere Am 4. August dreht der Fernsehsender VOX noch einen Beitrag über die drei Jungtiere für die Sendung "Tierbabys - süß und wild".

Aue. 

Aue. Am 13. Juni 2020 sind im Auer Zoo der Minis 18 junge Rebhühner geboren. Vier von ihnen sind allerdings mittlerweile verstorben. In den ersten drei Wochen nach der Geburt sind die Jungtiere noch sehr anfällig für Krankheiten. Zu Beginn hatten sie ein Gewicht von gerade einmal sechs Gramm. In circa acht Wochen wird ein Paar an den Tierpark in Riesa gegeben. Zwei weitere Tiere werden für die Zucht behalten. Die restlichen acht Jungtiere werden später auf Rügen ausgewildert. Außerdem kamen Ende Juni auch drei Frettchen-Babys zur Welt, zwei Jungs und ein Mädchen. Das Besondere ist ihre Farbe black self, die nur sehr selten vorkommt. Es ist das erste Mal nach vier Jahren, dass Mutter Polly wieder trächtig gewesen ist. Es gibt für die drei Jungtiere bereits rund 20 Interessenten aus ganz Deutschland. In rund fünf Wochen sollen die Tiere abgegeben werden. Am 4. August dreht der Fernsehsender VOX noch einen Beitrag über die drei Jungtiere für die Sendung "Tierbabys - süß und wild".