• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nachwuchs im Zoo der Minis

Zoo Esel-Nachwuchs Chucko ist vor wenigen Tagen erst geboren

Aue. 

Aue. Im Auer Zoo der Minis gibt es erneut Nachwuchs. Diesmal bei den amerikanischen Miniatureseln. Die sechsjährige Esel-Dame Sophy hat einen gesunden Hengst zur Welt gebracht. Der kleine Esel, der erst wenige Tage alt ist, bringt rund 12 Kilo auf die Waage und ist zirka 45 Zentimeter hoch. Das männliche Jungstier ist putzmunter und zur Freude der Zoo-Besucher auch schon im Außengehege zu sehen. Einziger Wermutstropfen - Chuck, der Vater des kleinen Hengstes, lebt leider nicht mehr. Er musste im Winter aufgrund von jahrelangen Herzproblemen eingeschläfert werden. Doch die Kleine, der jetzt auf den Namen Chucko hört, ist eine schöne Erinnerung an ihn.

Interessantes über den amerikanisches Miniaturesel

Im Zoo hat man schon sehnsüchtig auf die Geburt gewartet. Leider wird Chucko perspektivisch nicht im Auer Zoo bleiben können, wie Zootierpfleger Peter Hömke sagt. Bei den amerikanischen Miniatureseln liegt die Tragzeit zwischen 12 und 14 Monaten. Die Tiere, die ursprünglich in Amerika, Sardinien und auf Sizilien beheimatet sind, zeichnen sich durch ihre grau Fellfarbe aus und auf dem Rücken haben sie einen dunklen Strich. Ein erwachsenes Tier kann zwischen 80 und 105 Zentimetern groß werden und bis zu 135 Kilo wiegen. In der Regel haben die amerikanischen Miniatureseln eine Lebenserwartung zwischen 25 und 40 Jahren.