Nachwuchsarbeit steht im Mittelpunkt

Verein Kampagne "Wir für euch! Ihr für uns!" sorgt für Aufmerksamkeit

nachwuchsarbeit-steht-im-mittelpunkt
ESV-Präsident Ulrich Richter sieht den Verein auf einem guten Weg. Foto: R. Wendland

Zschorlau. Der ESV Zschorlau macht auf sich aufmerksam mit der Kampagne "Wir für euch! Ihr für uns!". Seit September rührt man die Werbetrommel und hat in den Geschäften der Region Spendenboxen aufgestellt. ESV-Präsident Ulrich Richter hat jetzt die Gelegenheit genutzt, ist vor den Zschorlauer Gemeinderäten bei deren jüngster Sitzung aufgetreten und hat über den aktuellen Stand informiert. "Ziel war es meinerseits auch, noch einmal darauf aufmerksam zu machen, was der ESV Zschorlau darstellt."

Immerhin hat der Verein sieben Abteilungen und zählt insgesamt 450 Mitglieder. "Mit dieser Anzahl an Mitglieder belegen wir unter den rund 1000 Mitgliedsvereinen im Kreissportbund Erzgebirge den 10. Platz", erklärt Richter. Man lege großen Wert darauf, den Nachwuchs zu fördern und das in allen Abteilungen. "Speziell beim Fußball und Handball sind wir momentan auf einem guten Weg. In den anderen Abteilungen eher noch nicht so sehr. Dort ist noch Luft nach oben."

Im Zschorlauer Verein gibt es seit sechs Jahren die sogenannten Sportmäuse-Gruppen. Das sind aktuell 30 Kinder im Vorschulalter, die sich in zwei Gruppen sportlich betätigen. "Das sind die Jüngsten im Verein", so Richter: "Aus diesen Gruppen heraus versuchen wir natürlich den Nachwuchs für die einzelnen Abteilungen zu ziehen."

Die Spendenaktion in der Region läuft weiter, noch bis Mai 2017. "Mit der Aktion wollen wir nicht punktuell Firmen ansprechen, die als Sponsor auftreten, sondern wir wollen die gesamte Bevölkerung von Zschorlau mitnehmen", so Richter. Kommende Woche will man eine erste Zwischenbilanz ziehen.