• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Nachwuchsautorin überzeugt Jury

Schreibwettbewerb Nina Födisch erreichte die höchste Punktzahl

Neukirchen. 

Neukirchen. Am ersten Neukirchener Schreibwettbewerb der Bibliothek Neukirchen haben sich insgesamt 16 Personen beteiligt. Nina Födisch, die aktuell die fünfte Klasse der Oberschule in Neukirchen besucht, begeisterte mit ihrer Geschichte "Vollmond über Neukirchen - Das Leuchten des Mondes" die vierköpfige Jury und konnte sich mit 19 von 20 Punkten den ersten Platz sichern.

Salzsteine als Inspiration

In der Geschichte geht es um Molly, die sich an Bord einer australischen Weltraumrakete geschmuggelt hat. In dieser saß auch ihr Vater, der Sternenwärter Marlon. Auf dem Mond angekommen, gibt sie sich zu erkennen und hindert ihren Vater und die anderen Sternenwärter daran, die Gesteine zu stehlen, die für das Leuchten des Mondes verantwortlich sind.

Die Idee für ihre Geschichte kam Nina Födisch, als sie beim Schreiben ihren Salzstein im Zimmer sah. "Ich dachte mir, dass es cool wäre, wenn der Mond mithilfe von Steinen leuchten könnte", erzählt die Zwölfjährige. Es war das erste Mal, dass sie an einem öffentlichen Schreibwettbewerb teilgenommen hat. "Mein Vater war davon überzeugt, dass ich gewinnen werde, ich selbst war eher skeptisch, weil ich die anderen Geschichten nicht kannte", erinnert sich die Nachwuchsautorin.

Mehrere hundert Geschichten

Als Preis erhielt sie einen Büchergutschein im Wert von 20 Euro. Davon möchte sie sich das vierte Buch von "Alea Aquarius" von Tanya Stewner kaufen, sobald dieses erhältlich ist. Seit ihrem siebten Lebensjahr fallen Nina Födisch regelmäßig Geschichten ein, die sie mit einem Diktiergerät festhält. Mittlerweile hat sie schon mehrere hundert Geschichten aufgesagt und drei davon auch aufgeschrieben.

Ein Freund ihrer Mutter hat aus der ersten Geschichte sogar ein kleines Buch gebunden. Die meisten ihrer Geschichten handeln über das Thema Freundschaft. Die Klaffenbacherin sagt: "Mein Wunsch ist, später einmal Autorin für Kinderbücher zu werden. Es ist mein absoluter Traumberuf, weil ich damit anderen Menschen eine Freude bereiten kann".



Prospekte