• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nachwuchstalente erhalten Dreijahresvertrag beim EHV Aue

Sport Handball Manager schaut optimistisch in die Zukunft

Lößnitz. 

Lößnitz. Die Handball-Zweitligisten des EHV Aue haben mit Jannik Dutschke und Elias Bombelka, zwei Nachwuchstalenten, die von der SG Nickelhütte Aue kommen, einen Dreijahresvertrag fürs Bundesligateam geschlossen. Die Beiden trainieren bereits seit Ende letzten Jahres im Bundesligateam mit und sind im Punktspielbetrieb auch schon zum Einsatz gekommen. Jannik Dutschke erzielte bisher bereits acht Tore. Allein beim letzten Heimspiel gegen TuS N-Lübbecke, das der EHV Aue vor heimischer Kulisse in der Erzgebirgshalle in Lößnitz leider mit 25:33 (12:14) verloren hat, sind dem jungen Mann fünf Treffer gelungen und damit gehörte er neben Maximilian Lux, der sechs Tore erzielt hat, zu den besten Torschützen des EHV Aue.

Optimistische Zukunftspläne

EHV-Manager Rüdiger Jurke, der von zwei talentierten Jungs spricht, schaut optimistisch in die Zukunft: "Vielleicht werden beide in zwei bis drei Jahren unsere Flügelzange - Elias rechts und Jannik links." Zusammen mit Nachwuchskeeper Pascal Bochmann, der im Bundesliga-Team bereits gezeigt hat welches Potential in ihm steckt, hat man jetzt gleich drei junge Leute aus einem Jahrgang nachgezogen. Das zeige die gute Nachwuchsarbeit der SG Nickelhütte Aue, sagt Jurke und ergänzt: "Immerhin haben wir zehn Spieler aus dem eigenen Nachwuchs der SG Nickelhütte im Kader der 1. Mannschaft. Das gibt es nicht so oft in der 2. Bundesliga."



Prospekte