• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Nächtlicher Unfall in Neukirchen: PKW prallt gegen Hauswand

Blaulicht Fahrer verletzt im Krankenhaus

Neukirchen. 

Neukirchen. Vergangene Nacht hat sich gegen 1.30 Uhr in Neukirchen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Fahrer eines Skoda war auf der Hauptstraße unterwegs. Auf Höhe des Wiesenweges kam der Wagen in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Anschließend fuhr der Wagen durch einen Garten, prallte gegen eine Hauswand und schleuderte zurück auf die Straße.

Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

Hier kam der Wagen zum Stehen. Durch die Wucht des Aufpralls, stürzte die Laterne um. Auch das Vorderrad der Fahrerseite wurde herausgerissen. Nach ersten Angaben wurde der Fahrer bei dem Unfall verletzt. Diese kam mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Neben Polizei und Rettungsdienst, waren auch 15 Kameraden der Feuerwehr Neukirchen im Einsatz.

Straße für zwei Stunden gesperrt

Die Kameraden sicherten das Unfallfahrzeug und banden auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel. Zudem leuchteten die Kameraden die Unfallstelle weiträumig aus. Auch mussten die Kameraden die demolierte Straßenlaterne mit einer Flex entfernen. An dem Skoda entstand Totalschaden. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei. Die Straße blieb für zirka zwei Stunden gesperrt.