Naturschutzzentrum erhält Preis

Wettbewerb UN-Auszeichnung belohnt Einsatz für biologische Vielfalt

Das Team vom Naturschutzzentrum Erzgebirge und seine Partner können sich freuen. Am kommenden Mittwoch gibt es eine ganz besondere Auszeichnung. Dazu sagt Claudia Pommer als Geschäftsführerin des Naturschutzzentrums. "Das grenzüberschreitende Ziel3-Projekt "Pestry-Bunt. Freunde für biologische Vielfalt im Erzgebirge/ Krusne hory" des Naturschutzzentrums Erzgebirge und seiner tschechischen Partner Zo Csop Fergunna Teplice und Schola Humanitas Litvinov wird nächste Woche als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen, sie erhalten und fördern." Umgesetzt wird das Projekt, das über Ziel3 des Efre-Fonds der Europäischen Union finanziert wird, vom Schlettauer Naturschutzzentrum zusammen mit den tschechischen Partnern. "Das Hauptanliegen des grenzübergreifenden Projektes sind Erhalt und Entwicklung regionaltypischer Lebensräume sowie der Schutz ausgewählter Arten. Dazu werden ganz konkrete praktische Naturschutz-Maßnahmen auf beiden Seiten des Erzgebirges durchgeführt. Zu all den Maßnahmen gehören auch Schülerwettbewerbe. Von Ende Oktober bis zum 15. Februar 2013 veranstaltet das Naturschutzzentrum Erzgebirge im Rahmen des Projektes einen deutsch-tschechischen Schülerwettbewerb zum Thema "Wald". Dazu erklärt Ines Schürer vom Naturschutzzentrum: "Deutsche sowie tschechische Lehrer und Schüler sind ab sofort aufgerufen, sich die Fragebögen aus dem Internet herunterzuladen. Ziel des Wettbewerbs ist es, dass sich die Teilnehmer Wissen über Wald und Waldtiere im Erzgebirge aneignen und sich mit dem Thema biologische Vielfalt auseinandersetzen." Für die Sieger gibt's tolle Preise zu gewinnen. Infos auf www.pestry-bunt.eu.