Neuauflage Schach im Schacht wird wieder gut angenommen

Unter dem Titel "Schach im Schacht" im Besucherbergwerk "Markus-Röhling-Stolln" verbanden die Mitglieder des Schachclubs 1865 Annaberg-Buchholz vergangenes Wochenende Schach mit der Geschichte des Erzgebirges, dem Bergbau.

Aus Anlass des 150-jährigen Jubiläums und nach dem Erfolg der Erstauflage im Jahr 2012 gab es eine Neuauflage des besonderen Turniers. Für die 42 Teilnehmer bedeutete das Blitzschach mal nicht im Vereinsheim, sondern direkt im Schacht, rund 100 Meter unter der Erde im ehemaligen Maschinensaal. Der Premierensieger des Jahres 2012, Cliff Wichmann aus Dresden (ESV Nickelhütte Aue), verteidigte dabei seinen Titel mit 9,5 Punkten vor Hendrik Hoffmann (SG Leipzig/8,5) über 11 Runden. Den 4. Platz belegte der Hilmersdorfer Florian Fuchs vom SV Eiche Reichenbrand.